Shimly Forum
crypto.com - Druckversion

+- Shimly Forum (https://forum.shimly.de)
+-- Forum: Kryptowährungen (https://forum.shimly.de/forumdisplay.php?fid=39)
+--- Forum: Handelsplattformen (https://forum.shimly.de/forumdisplay.php?fid=40)
+--- Thema: crypto.com (/showthread.php?tid=596)



crypto.com - TTpi - 03.01.2021

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach ehrlichen Erfahrungsberichten und Meinungen zu crypto.com. Gibt es jemanden, der dort aktiv ist/war und seine Meinung teilen möchte? Gegebenenfalls wäre ich auch an einem Deal zum Werben interessiert Smile

LG TTpi


RE: crypto.com - gollaff - 21.02.2021

Leider keine Erfahrungen für dich, aber bin neugierig, was crypto.com denn bietet, das andere nicht haben? Gehts da um die Kreditkarten?


RE: crypto.com - TTpi - 28.10.2021

Hallo zusammen,

da ich nun seit einigen Monaten bei crypto.com registriert bin und mich selber immer über Erfahrungsberichte freue, teile ich euch gerne auch mal meine Erfahrungen.

Was ist crypto.com?
crypto.com ist ein Unternehmen, dass die Cryptowährung CRO erschaffen hat und eine Reihe von Angeboten bietet. Da ich nicht alle nutze, beschränke ich mich auf die beiden, weshalb ich mich dort angemeldet habe: Die Kreditkarte und das Programm, dass sie "Supercharger" nennen.

Grundsätzlich kann man alle Funktionen kostenlos nutzen. Es gibt aber die Möglichkeit CRO für 180 Tage anzulegen um weitere Bonis freizuschalten. Näheres dazu weiter unten.

Anmeldung:
1. Verwirrung passierte mir bei der Anmeldung. Es gibt eine Crypto.com-App (da wollte ich mich anmelden) und einmal die Crypto.com-Exchange (eine separate App mit separater Registrieren... Habe ich auch gemacht, benötige ich aber nicht). Davon abgesehen ist die Registrierung über die die App simpel und schnell erledigt. Legitimation übern Perso gehört bei Fintechs dazu und ging auch ohne Probleme. Wie lange die Validierung dann gedauert hat weiß ich nicht mehr. War auf jeden Fall nicht lang.

Die Kreditkarten:
Für mich waren die Kreditkarten der Hauptgrund für die Registrierung. Diese gibt es in verschiedenen Varianten:
Die 1. (blaue) gibt es ohne besondere Bedingungen. Hier bekommt man 1% Cashback (in CRO-Token) auf fast alle Transaktionen.
Die 2. (rote) Karte benötigt momentan ein Investment von 350€ in CRO-Token für 180 Tage. Nach den 180 Tagen kann man die Token wieder "befreien", verliert aber dann den zusätzlichen Bonus. Dafür bekommt man 2% Cashback und seine Spotify-Mitgliedschaft erstattet (ebenfalls in CRO-Token).
Die 3. (grün) Karte bekommt man für ein Investment von 3500€ in CRO. Zu 3% Cashback kommt zusätzlich die Erstattung des Netflix-Accounts (wieder alles in CRO), 10% Zinsen auf das CRO-Investment und ein kostenloser Zugang zu der Lounge in Flughäfen mit gratis Getränken und Snacks. Insbesondere bei letzterem habe ich auch nur im Internet gelesen, dass es wirklich funktioniert...
Mehr Bonus gibt es nochmal für 35.000€ und für 350.000€ -- Für mich unrealistisch Big Grin

Beantragung der Kreditkarte:
Meine Wahl viel auf die 2. Karte. Für diese musste man damals noch 2500 CRO investieren (hatte einen Wert von 133,15€). Gekauft habe ich die CRO ohne Probleme mit meiner Kreditkarte (was die ersten Tage kostenlos möglich ist -- danach kostet das eine Gebühr, wird aber auch nicht mehr benötigt). Dann hieß es für mich warten...
Beantragt habe ich meine Karte am 12.01. Erhalten habe ich sie Mitte Februar (genaues Datum weiß ich nicht mehr). Als Lohn für das lange Warten erhielt ich dann eine Kreditkarte, die wirklich nett aussieht und aus Metall ist (wirkt viel wertiger als all meine anderen Karten). Auch die Verpackung hat mir gut gefallen.

Die Wartezeit ist mittlerweile wohl deutlich kürzer. Auch gibt es angeblich sofort eine digitale Kreditkarte, mit der im Internet eingekauft werden kann. Hier hat sich Crypto.com laut neueren Berichten aus dem Internet wohl stark verbessert.

Nutzung der Karte:
Um die Karte zu nutzen, muss sie vorher aufgeladen werden. Dazu bekommt man zusätzlich ein litauisches Bankkonto, auf das man einfach Geld überweisen kann oder man nutzt wieder seine Kreditkarte, um das Konto gebührenfrei aufzuladen. Ist das Geld auf dem Konto (mit Kreditkarte sofort, per Überweisung nach 1-2 Tagen), kann man mit diesem Konto die Kreditkarte aufladen und dann ganz normal nutzen (geht innerhalb ein paar Sekunden in der App). Ich finde das so recht praktisch, da ich größere Beträge auf das Konto überweisen kann (wo ich dann kurz drauf warten muss), aber die Karte mit kleineren Beträgen sofort für die Bezahlung aufladen kann. So bin ich flexibel, ohne nicht viel Guthaben auf der Karte haben zu müssen.

Besonders beim überweisen auf ein ausländisches Konto hatte ich anfangs einige Bedenken... Hat aber bisher immer ohne Probleme oder Verzögerungen geklappt!

Einschränkungen bei der Bezahlung hatte ich nicht. Über Onlineshopping, Urlaub und Mietwagen buchen und bezahlen an der Supermarktkasse hat bisher alles reibungslos funktioniert. Am Geldautomaten war ich bisher noch nicht. Der Cashback wird sofort in CRO gutgeschrieben und alle Transaktionen und Kontostände sind über die App einsehbar. Auch der Cashback von der monatlichen Spotify-Abbuchen klappt problemlos. Hier werde ich wirklich in jeder Form zufriedengestellt!

Was mache ich mit den CRO?
Im Grunde habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder ich tausche die CRO in Euro, lade damit wieder meine Kreditkarte auf um sie direkt wieder auszugeben oder ich sammle und vermehre sie.
Nachdem ich das Tauschen und Ausgeben getestet hatte, habe ich mich fürs Sammeln entschieden. Dazu nutze ich die zweite Funktion der App: 

Supercharger
Hat man (zusätzlich zu den CRO für die Kreditkarte) 100 CRO gesammelt/gekauft (Mindestaufladung für den Supercharger), kann man diese gewinnbringend anlegen. Das ganze klingt im erstem Moment erstmal viel zu kompliziert, ich betrachte es im Grunde nur ein Sparkonto mit etwa 7% Zinsen. Einzelheiten erspare ich euch an dieser Stelle. Die CRO-Token können zu jeder Zeit wieder entnommen werden, sind also nicht irgendwo fest gebunden.

Support
Ein nicht unwichtiges Thema ist immer der Support. Grundsätzlich ist der Support direkt über die App, allerdings nur auf Englisch (oder einigen anderen Sprachen, aber nicht auf deutsch). Die Antwortzeiten sind mittlerweile sehr kurz (bei mir zuletzt innerhalb einer Stunde) und sehr freundlich und hilfsbereit. Es gab mal Zeiten, wo die Antwortzeiten länger waren, aber das ist (wie bei der Kartenauslieferung) scheinbar Vergangenheit. Mir wurde jedenfalls immer schnell und freundlich geholfen.

Bonus
Zu guter Letzt noch der Hinweis, dass man für das erste mal CRO-"Staken" (also für das Investment für die Kreditkarte) einen Bonus bekommen kann. Dazu muss man sich über einen Reflink anmelden und mindestens die 2. Karte beantragen. Dann gibt es 25$ (ca. 21€) in CRO aufs Konto. Ich hab meine damals direkt verkauft und meine Kreditkarte damit aufgeladen.

Wenn ihr ebenfalls Interesse habt, dürft ihr natürlich gerne meinen Ref-Link benutzen: hier

Alternativ kann auch dir Ref-Code (3fy9v9pkmn) in der App eingegeben werden (entweder bei der Registrierung oder auch noch einige Tage später nachträglich). Ich bekomme dafür ebenfalls CRO im Wert von 25$.
oder meinen Code direkt in der App eingeben (kann auch noch ein paar Tage nach der Registrierung nachgetragen werden).

Laut AGB darf ich keinen Bonus für das Nutzen des Ref-Links anbieten. Wenn ihr über eine Anmeldung nachdenkt, schreibt mir aber vorher mal ne PN, vielleicht hab ich ein paar günstige Shimly zu verkaufen ;-)


Zum Schluss noch der Hinweis, dass es meine persönliche Meinung und meine Erfahrungen sind. Jeder sollte sich vor dem Investieren von Geld bitte selbstständig und eigenverantwortlich über die Risiken von Kryptowährungen und Fintechs sowie gesetzlichen Bestimmungen (Steuern) machen. Meine Erfahrungen sind insbesondere nicht als Beratung oder Tipp zu sehen!

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch natürlich gerne melden :-)

LG TTpi


RE: crypto.com - H Krack - 11.11.2021

Die rote Kreditkarte 2:
- kostet es immer 2500 CRO oder 350€ oder was? Das ist denn doch eine Debitkarte?
- kann man das mit einer Debitkarte (VISA Debit hätte ich) bezahlen?

Das Ganze
- kann man da ohne Smartphone überhaupt mitmachen?